Der wichtigste Grund, warum Du Dich ab sofort um Deine Altersvorsorge kümmern solltest

Der wichtigste Grund, schon jetzt mit der Altersvorsorge zu beginnen, ist die Rentenlücke, die Dich später einmal erwartet. In diesem Artikel erfährst Du, was es mit der Rentenlücke auf sich hat und wie Du Deine Rentenlücke berechnen kannst.

Zunächst möchte ich an dieser Stelle die Frage beantworten, was überhaupt unter diesem Begriff zu verstehen ist.

Definition Rentenlücke

Die Bezugsgröße bzw. der Vergleichswert ist die Höhe des Arbeitseinkommens, welches Du vor Eintritt in die Rente ausgezahlt bekommst. Also Deine für Dich zu diesem Zeitpunkt gewohnte Einkommenshöhe, an der sich Dein Lebensstandard orientiert.

Dein Gehalt wird nach Eintritt in die Rente durch die gesetzliche Rente sowie (abhängig von Deinen Vorsorgeaktivitäten) weitere Einkommensströme ersetzt. Die gesetzliche Rente wird bei weitem nicht ausreichen, den gewohnten Lebensstandard zu halten.

Weitere mögliche Einnahmen können aus einer Betriebsrente Deines Arbeitgebers, privaten Vorsorgemaßnahmen (z.B. Riester-Rente) oder einer vermieteten Immobilie fließen. Je nach Deinen Sparaktivitäten können dies auch Einkünfte aus Kapitalvermögen (Zinsen oder Dividenden) sein.

Die erwähnten Möglichkeiten dienen dazu, das im Vergleich zu Deinem letzten Gehalt niedrigere Einkommensniveau auszugleichen.

Eine Rentenlücke besteht unter dem Strich dann, wenn Deine monatlichen Einkünfte geringer sind als der Betrag, den Du zur Deckung Deiner monatlichen Ausgaben sowie zur Erhaltung des gewünschten Lebensstandards benötigst.

Rentenlücke berechnen

Zugegebenermaßen ist es schwierig, die genannten Variablen so weit im Voraus zu prognostizieren. Hinzu kommt, dass niemand weiß, wie lange er leben wird und somit wie lange das angesparte Kapital reichen muss. Es ist also gar nicht so einfach festzulegen, wieviel Geld man für die Rente sparen müsste, um die Versorgungslücke zu schließen.

Als Anhaltspunkt kannst Du hier Deine Rentenlücke berechnen.

Wichtig: Frühzeitig mit der Altersvorsorge beginnen

Wichtig ist, dass Du so früh wie möglich anfängst, etwas für Deine Altersvorsorge zu tun. Hierfür existieren verschiedene Möglichkeiten, die teilweise auch staatlich oder vom Arbeitgeber gefördert werden oder die steuerlich begünstigt werden.

Der Zinseszinseffekt hilft Dir dabei, das eingesetzte Geld im Laufe der Jahre und Jahrzehnte zu vermehren. Je früher Du anfängst, desto weniger musst Du sparen.

Bei der Auswahl der geeigneten Anlageformen und Finanzprodukte ist Sorgfalt geboten, um teure Fehler zu vermeiden. Weiterhin sind Deine aktuelle Lebenssituation, Deine weiteren Pläne und natürlich Deine finanziellen Möglichkeiten zu berücksichtigen.

Was Du tun kannst, um Deine Rentenlücke zu schließen

Altersvorsorge ist ein vielschichtiges und teilweise auch kompliziertes Thema. Eine erste Orientierung bietet das Modell der 3 Säulen der Altersvorsorge.

Als Startpunkt für Vermögensaufbau und Altersvorsorge ist meiner Meinung nach ein ETF-Sparplan am besten geeignet.

Bildnachweis: © USA-Reiseblogger von pixabay.com

Merke Dir diesen Beitrag auf Pinterest: Klicke auf das Bild (oder den Social Media Button)

Teile diesen Beitrag

Wenn Dir mein Artikel gefallen hat, dann freue ich mich, wenn Du ihn (über die Social Media Buttons) in den sozialen Medien teilst. Vielen Dank dafür!

Click Here to Leave a Comment Below